Rätsel um Tesla "motive device"-Zitat

Energie und andere Themen. Bitte pro Thema einen separaten Beitrag eröffnen.
Antworten
Uatu
Beiträge: 190
Registriert: 23.05.2018, 15:53

20.06.2018, 22:30

Eines der bekanntesten Tesla-Zitate, für das üblicherweise ein Zeitungsartikel im "Brooklyn Daily Eagle" aus den frühen 1930ern als Quelle angegeben wird, lautet:
I have harnessed the cosmic rays and caused them to operate a motive device.

Eines der ersten Probleme im Zusammenhang mit diesem Zitat ist, dass sowohl der 10.07.1931 als auch der 10.07.1932 verbreitet als Datum genannt werden, an dem der entsprechende Zeitungsartikel erschienen sein soll. Eine nähere Recherche zeigt jedoch, dass in den seriöseren Quellen i.d.R. 1932 angegeben wird. Ein Blick auf den -- auf vielen Tesla-Websites verfügbaren -- Volltext des Artikels klärt die Frage dann endgültig:
Famed Scientist, on Eve of 76th Birthday, Says ...

Da Tesla am 10.07.1856 geboren ist, sollte der Artikel 1932 erschienen sein. An dieser Stelle bleiben also keine Fragen offen.

Fast alle wesentlichen Zeitungsartikel zum Thema Tesla sind inzwischen als Scan verfügbar. Aufgrund meiner Vorliebe für möglichst originale Quellen habe ich mich also nach einem Scan dieses Artikels umgesehen. Etwas erstaunt musste ich jedoch feststellen, dass anscheinend nirgends im Web ein derartiger Scan zu finden ist (auch nicht als Verweis auf eine kostenpflichtige Quelle). Das ist aber erst mal nur ungewöhnlich, und noch nicht rätselhaft.

Rätselhaft wird es an folgender Stelle: Alle Ausgaben des "Brooklyn Daily Eagle" (ab 1938 "Brooklyn Eagle") von 1841 bis 1955 (als die Zeitung geschlossen wurde) sind aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen der Brooklyn Public Library und newspapers.com frei online als Scans zugänglich. Dazu gehört auch die Ausgabe vom 10.07.1932. Das Problem ist, dass im Scan dieser Ausgabe kein Artikel über Tesla enthalten ist.

Bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass beim Scannen der Zeitung Fehler passiert sind. U.a. ist Seite 3 des Scans nochmal Seite 1 der Zeitung. Ich nahm zunächst an, dass sich das Fehlen des Tesla-Artikels dadurch erklärt, dass er sich auf Seite 3 befindet, und statt Seite 3 fälschlich nochmal Seite 1 gescannt wurde. Das stimmt aber nicht. Tatsächlich ist bereits Seite 2 falsch gescannt (das ist die letzte Seite der Vortags-Ausgabe). Anscheinend hat derjenige, der die Scans gemacht hat, das gemerkt, und nach Seite 2 noch mal von vorne angefangen. Seite 3 des Scans ist also der eigentliche "Beginn", und ab da geht's, soweit ich beurteilen kann, richtig weiter. Wo ist dann aber der Tesla-Artikel?

Um naheliegende Missverständnisse auszuschliessen, habe ich auch die Ausgaben der Folgetage durchgesehen. Auch dort ist der Tesla-Artikel nicht zu finden. Ausserdem habe ich mir auch die Ausgabe vom 10.07.1931 angesehen, falls es doch irgendein Problem mit dem Jahr geben sollte. In dieser Ausgabe ist ein kurzer Tesla-Artikel (S. 11, unten in der Mitte) enthalten (der 10. Juli ist bekanntlich Tesla's Geburtstag), aber ein völlig anderer.

Als nächstes fiel mir auf, dass auch Marc Seifer das "motive device"-Zitat in seiner bekannten Tesla-Biographie "Wizard: The Life and Times of Nikola Tesla" erwähnt (S. 423). Den eigentlichen Zeitungsartikel hat er allerdings anscheinend auch nicht gesehen, sondern verweist ausgerechnet auf ein Buch von Crackpot Thomas E. Bearden als Sekundärquelle ("Solutions to Tesla's Secrets ...", 1981). Der entsprechende Abschnitt in Bearden's Buch stammt aber nicht von diesem selbst, sondern von dem wesentlich reputableren John T. Ratzlaff. Von dort konnte ich die Referenz auf die Tesla-Bibliographie von 1979 von John T. Ratzlaff und Leland I. Anderson nachverfolgen. Letzterer ist einer der weltweit angesehensten Tesla-Experten. In dieser Bibliographie ist die Referenz auf den "motive device"-Artikel folgendermassen angegeben (S. 129):

O'Neill, J. J., "Tesla Cosmic Ray Motor May Transmit Power 'Round Earth'", Brooklyn Eagle, July 10, 1932, A, 1:4, pp. 1, 17.

Das "A" dürfte ein Verweis auf die erste Sektion der Ausgabe sein (die separat nummerierte Sektionen von A bis E hat), die Bedeutung des "1:4" ist mir unklar. Auf den Seiten 1 und 17 der Sektion A der Ausgabe des "Brooklyn Daily Eagle" (das "Daily" wurde, wie ich bereits erwähnt hatte, 1938 gestrichen) vom 10. Juli 1932 ist aber kein Tesla-Artikel zu finden, wie sich jeder selbst überzeugen kann.

Es ist mir noch eine weitere Merkwürdigkeit bei dem Scan der Zeitung aufgefallen: Auf der Titelseite steht oben "86 Pages", wobei irgendjemand die "86" durchgestrichen, und handschriftlich "84" eingetragen hat. Speziell in der A-Sektion, in der überlicherweise Artikel zu Tesla erschienen, scheint aber keine Seite zu fehlen, auf jeden Fall nicht im Bereich A1-A17.

Ich habe derzeit keine Erklärung für diesen Widerspruch.

Es geht mir übrigens nicht darum, den Artikel an sich unbedingt in Zweifel zu ziehen. Der Inhalt scheint historisch ins Bild zu passen. Für die Unterstützung des unsinnigen Mythos vom "Tesla Pierce-Arrow" ist der Artikel -- und daraus folgend auch das eingangs genannte Zitat -- sowieso völlig unbrauchbar, wie man anhand des Volltexts des Artikels und der Verwendung des Begriffs "motive device" durch Tesla in anderen Zusammenhängen leicht nachweisen kann (was ich in Kürze auch tun werde). Von daher stehe ich der Authentizität des Artikels neutral gegenüber. Es wäre allgemein im Sinne der Tesla-Forschung wünschenswert, den Widerspruch zwischen den bekannten Quellenangaben und dem Scan der Zeitung aufzuklären.
Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 99
Registriert: 24.05.2018, 06:54

21.06.2018, 13:56

Uatu hat geschrieben:
20.06.2018, 22:30
...Es ist mir noch eine weitere Merkwürdigkeit bei dem Scan der Zeitung aufgefallen: Auf der Titelseite steht oben "86 Pages", wobei irgendjemand die "86" durchgestrichen, und handschriftlich "84" eingetragen hat...

Und tatsächlich sind es 99 Seiten. Ich habe mal versucht herauszufinden, ob möglicherweise eine andere Zeitung gemeint war, denn es gab an diesem Datum einen Artikel über/von Tesla in der New York Times ( https://teslaresearch.jimdo.com/articles-interviews/tesla-76-reports-his-talents-at-peak-new-york-times-july-10-1932-p-19-c-1/ ). Da geht es aber überhaupt nicht um einen Motor. Die Quellen können da nicht richtig sein (und wahrscheinlich schreibt wieder jeder von jedem ab).
asterix
Beiträge: 109
Registriert: 23.05.2018, 08:24

21.06.2018, 14:49

Rudi hat geschrieben:
21.06.2018, 13:56
Die Quellen können da nicht richtig sein (und wahrscheinlich schreibt wieder jeder von jedem ab).
Man kann auch nicht ausschließen, dass der Bericht frei erfunden ist.
Das ist meine persönliche Meinung dazu. Basierend auf einer nach bestem Wissen und Gewissen recherchierten Faktenlage.
Antworten
  • Information