Seite 2 von 2

Re: Yildiz Magnetmotor

Verfasst: 28.01.2020, 14:45
von Mike
Im Journal steht, dass H. Kurmann seinen Doktor magna cum laude bekommen hätte. Nicht zu fassen. Auch nicht so tief in der Materie Bewanderte müssten doch sofort sehen, dass die Kernaussage entweder falsch ist, oder den sofortigen Nobelpreis unter Erschütterung von über 100 Jahren Physik bedeutet. Oder dass in der Arbeit eben nicht das steht, was das Journal berichtet. Immerhin, so viele rechtskräftig verurteilte Betrüger waren noch nie drin im Journal. Plus einige ertappte noch nicht verurteilte Betrüger. Plus einige Aussagen, die als feine Satire durchgehen könnten, wenn man es nicht besser wüsste.

Re: Yildiz Magnetmotor

Verfasst: 28.01.2020, 15:38
von asterix
Plus einige ertappte noch nicht verurteilte Betrüger.
Plus etliche rechtlich nicht angreifbare Maschen bei denen Erspartes mit zweifelhaften Methoden auf Konten dubioser Firmen umgeleitet wurde. Jüngstes Beispiel, die Methanolnummer . Eine wirtschaftliche Unmöglichkeit , für die Gelder gesammelt wurde, und die man dann einfach in einer Insolvenz enden lies. Die Geschichte des NET-Journals ist längst zu einer einzigen Anreihung derartiger Geschichten geworden. Es scheint sich zu lohnen.